Partnership

ELC – European Learning Centre

Projekt Koordinator – Ubrique, Spanien

European Learning Center ist ein Unternehmen, das sich der nicht-regulierten Ausbildung widmet. Das Unternehmen verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in diesem Sektor und deckt die Bedürfnisse der Region ab.

Von Anfang an war European Learning Center eine Bildungseinrichtung, die von der Leitung des Zentrums, dem Studienleiter, den Lehrern, Tutoren, dem Verwaltungspersonal und den Angestellten den Studenten zur Verfügung steht, um einen qualitativ hochwertigen Unterricht zu garantieren, mit Experten in jedem Fach und mit persönlicher Betreuung für jeden Studenten.

Das European Learning Center ist seit seiner Gründung ein Bildungszentrum, das sowohl von der Bevölkerung als auch von der Presse anerkannt wird. Diese Anerkennung ist gerechtfertigt, denn das European Learning Center aktualisiert jeden Tag seine Ressourcen durch Angebote, von denen sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitslose (letztere mit einer Einstellungszusage) profitieren können. Es gibt viele Vorteile, die das European Learning Center bietet, aber in diesem Abschnitt werden wir sie nicht alle aufzählen, da Sie sie auf der gesamten Website entdecken werden.

CSI – Center for Social Innovation

Partner – Nicosia, Cyprus

Das Zentrum für soziale Innovation (CSI) ist eine Forschungs- und Entwicklungsorganisation, die sich auf die Förderung sozialer Innovationen konzentriert, die einen positiven Wandel für lokale, nationale, regionale und globale Einrichtungen bewirken können. Zu diesen Einrichtungen gehören unter anderem Regierungen, lokale Verwaltungsbehörden, gemeinnützige Organisationen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Das CSI-Team besteht aus aufgeschlossenen, bestens ausgebildeten Forscher:innen, Unternehmer:innen, Projektmanager:innen, Ausbildner:innen und Informationstechnologie-Spezialist:innen. CSI verfügt über die Fähigkeit und Kapazität, soziale Bedürfnisse zu erkennen, angepasste Initiativen zu entwerfen und umzusetzen und für nachhaltiges Wachstum zu sorgen. Die Fachgebiete des CSI-Teams liegen in den Bereichen traditionelle Bildung und E-Learning, Unternehmertum, Start-ups, Innovation, Kreativität, Verhandlungen, soziale Verantwortung, Unternehmensberatung, Datenanalyse, Informationstechnologien, Projektmanagement, Projektbewertungsdienste, Produktvalidierung, Schulung und Computerspielen.

Das CSI schöpft sein Know-how und seine Fähigkeiten aus seinem breiten Netzwerk, das akademische Einrichtungen, IT-Unternehmen, öffentliche Dienste, internationale Organisationen, Start-ups und öffentliche Dienste umfasst.

FO – Frauenberatungsstelle Oberpullendorf

Partner – Oberpullendorf, Austria

Die FBST, Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstelle Oberpullendorf, bietet im östlichsten Teil Österreichs, dem Burgenland, individuelle Beratung in privaten Angelegenheiten, Weiterbildung und Berufsorientierung an. Unsere Beratungs- und Bildungsstelle wurde 1992 gegründet. Unser Zentrum ist eine Non-Profit-Organisation, unser Rechtsträger ist ein privater Verein.

Jährlich betreuen wir mehr als 1.100 Klientinnen und Klienten in verschiedenen Settings. Unser Team ist multiprofessionell, Bildungsberaterinnen, Sozialarbeiterinnen, Pädagoginnen, Projektmanagerinnen und Coaches engagieren sich bei uns. Mit unserem “FRAUENBERUFSZENTRUM” bieten wir Erwachsenen (hauptsächlich Frauen) Weiterbildung und Orientierung auf dem Arbeitsmarkt, neuerdings organisieren wir unsere Kurse auch für Fernlernende.
In unseren Zentren FBST und FBZ OP wenden wir uns an Frauen, Mädchen und Familien aus unserer Region, die mit Problemen am Arbeitsplatz konfrontiert sind, die sich weiterbilden wollen oder müssen, die wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen wollen, die durch zu viele Pflichten gestresst sind oder die mit persönlichen und privaten Krisen aller Art konfrontiert sind. Unsere Angebote sind überwiegend kostenlos.

In enger Zusammenarbeit mit den Bundesministerien, den Gemeinden, dem Arbeitsmarktservice (AMS) und verschiedenen EU-Förderungen bieten wir eine breite Palette von Kursen an, um Erwachsenen jeden Alters – gebürtigen ÖsterreicherInnen ebenso wie anderen EuropäerInnen oder MigrantInnen – neue oder bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen oder ihre persönlichen Kompetenzen zu entwickeln. Zusätzlich bieten wir alle Arten von psychosozialer Unterstützung, Coachings und Rechtsberatung an. Wir konzentrieren uns auf eine Vielzahl von Themen, die auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind (Soft Skills, digitale Fähigkeiten, IKT-Schulungen usw.). Wir bieten auch Kurse für Menschen im Ruhestand an (Kompetenzen des dritten Lebensalters). Wir haben gemeinsam mit Partnern in Dutzenden von EU-Projekten Kurse entwickelt, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt sind. Wir haben umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit in allen Arten von Lernpartnerschaften gesammelt.

Perspectives

Partner – Flemalle, Belgien

Perspectives ist ein Ausbildungszentrum für Arbeitssuchende, das 1984 gegründet wurde und von der Region Wallonien als sozioprofessionelles Integrationszentrum (CISP), Vermittlungsagentur und Ausbildungsbetreiber des Mobilisierungsplans für die Informations- und Kommunikationstechnologie (PMTIC) anerkannt wurde.

Diese Non-Profit-Organisation zielt auf die Entwicklung sozialer, pädagogischer, kultureller und wirtschaftlicher Aktivitäten ab, um die Beschäftigung und den Ausdruck der Bürger zu fördern. Sie führt die folgenden Schulungen durch:

  1. 5 CISP-Kurse, mit individueller psychosozialer Unterstützung
    • “Bilan & Projet”, eine berufliche Orientierung, deren Programm von 312 Stunden in 3,5 Monaten 2 Beobachtungspraktikumswochen beinhaltet
    • “Animation & Technik Radio”
    • Exploitation & maintenance Informatique”” (IT-Betrieb und -Wartung)
    • Réalisation multimédia pour l’e-commerce”” (Multimediaproduktion für den elektronischen Geschäftsverkehr)
    • Régie de spectacles, son & lumière”” (Leitung von Veranstaltungen, Ton und Licht)
    Diese 4 Professionalisierungsrichtungen umfassen ein Programm von 900 Stunden in 9 Monaten, einschließlich 6 bis 8 Wochen im Unternehmen.
  2. 1 PMTIC-Aktion: 48 Stunden Computergrundausbildung in 8 bis 12 Tagen
  3. 3 Achsen eines Projekts der lokalen Integrationsinitiative (ILI):
    • Französisch als Fremdsprache: 400 Stunden auf A2-B1-Niveau (aufgeteilt im Jahr 2020 in eine Einheit von 280 Stunden und dann weitere 120 Stunden)
    • Schulung zur staatsbürgerlichen Integration (FIC): 60 Stunden zum Thema Staatsbürgerschaft in Belgien
    • Interkulturelle Aktionen
  4. Ab 2020 werden alle Aktivitäten und Mitarbeiter des Vereins Processus in Perspectives integriert, um ihre Nachhaltigkeit zu gewährleisten und das Erlernen der französischen Sprache in Flémalle besser zu koordinieren: mehrere Französischkurse: Grundalphabetisierung, Französisch als Fremdsprache A1 und A2 und Auffrischungskurse für FranzösischsprachigeF) Nachhilfeunterricht in Grundschulen in französischer Sprache, hauptsächlich für Kinder mit Migrationshintergrund, durch Kollegen, die vom Verein Processus übernommen wurden
  5. 1 individuelle Orientierung von jungen Menschen im Alter von 18-24 Jahren in Richtung technischer Berufe: 100% personalisiertes Programm, ca. 100 Stunden, einschließlich Praktika und Schnupperpraktika.Weitere Maßnahmen wurden kürzlich durchgeführt oder werden demnächst für erstmalige Ausländer und Flüchtlinge durchgeführt. Alle Schulungen sind für die Begünstigten kostenlos und finden in Flémalle und Saint-Nicolas statt, zwei Orten in der Nähe von Lüttich mit einer hohen Arbeitslosenquote.Im Jahr 2020 fanden mehrere Schulungen nur per Videokonferenz statt, zu denen noch einige persönliche Gespräche hinzukamen. Darüber hinaus nimmt der Verein regelmäßig an Partnerschaftsaktionen in Wallonien, aber auch in ganz Europa, über das Programm Erasmus + teil.”

3807

 

Synthesis – SYNTHESIS CENTER FOR RESEARCH AND EDUCATION LIMITED

Partner – Nicosia, Cyprus

SYNTHESIS Center for Research and Education ist eine Pionierorganisation, die Projekte mit sozialer Wirkung initiiert und umsetzt, wobei der Schwerpunkt auf sozialer Eingliederung liegt. SYNTHESIS ist die führende Organisation in Zypern auf dem Gebiet des sozialen Unternehmertums und der sozialen Innovation. Sie gründete HUB NICOSIA, ein Bildungszentrum mit kulturellen, ökologischen und sozialen Zielen. SYNTHESIS betreibt das “Sozial-Café”, eine einzigartige Initiative, die auf die Stärkung von Migranten, Flüchtlingen und anderen gefährdeten Gruppen abzielt.

Als Anbieter von Erwachsenenbildung und akkreditierte Berufsbildungseinrichtung konzentriert sich SYNTHESIS auf die Entwicklung von Schulungsprogrammen und Lehrplänen, die die persönlichen, unternehmerischen und beschäftigungsbezogenen Fähigkeiten von Menschen verbessern, insbesondere von solchen, die von sozialer Ausgrenzung betroffen oder bedroht sind, wie Flüchtlinge und Asylbewerber, NEET-Jugendliche, Frauen, Senioren, Jugendliche und Erwachsene mit Lern- oder emotionalen Schwierigkeiten, Menschen mit Behinderungen und Menschen, die aufgrund kultureller, sozialer oder finanzieller Barrieren weniger Chancen haben. SYNTHESIS bietet auch ein Aktionsprogramm für Flüchtlinge und Asylbewerber an, das Sprachkurse, Berufsausbildung sowie die Entwicklung unternehmerischer und sozialer Kompetenzen umfasst. Als zwischengeschaltete Organisation für das Programm “Erasmus für Jungunternehmer” bietet SYNTHESIS angehenden Unternehmern in ganz Europa integrative Schulungs- und Mentoring-Möglichkeiten.

TRH -The Rural Hub CLG

Partner – Carrickmacross, Ireland

Der Rural Hub (“Die ländliche Drehscheibe”) bietet ein breites Spektrum an Ausbildungs- und Lernentwicklungsmöglichkeiten für Einwohner, ältere Menschen, Migranten und schutzbedürftige erwachsene Lernende in unseren Gemeinden. Diese Möglichkeiten fördern eine stärkere Einbindung in die Gemeinschaft und verbessern die soziale Eingliederung, indem sie die Barrieren der Ausgrenzung und Bildungsbenachteiligung abbauen. Der Rural Hub fördert die Gemeinschaftsbildung, die Eingliederung, den offenen Zugang zum Lernen und schafft ein Gefühl der Zugehörigkeit innerhalb der lokalen Gemeinschaft für alle. Das ganze Jahr über bieten wir eine Reihe von Schulungskursen, lokalen Projekten, Aktivitäten und Veranstaltungen an, die darauf abzielen, Isolation und Ausgrenzung zu verringern und integrative Wege zum Lernen sowie einen sinnvollen interkulturellen und staatsbürgerlichen Dialog auf lokaler und regionaler Ebene zu erkunden. Außerdem bieten wir in unserem Gemeindebüro in Virginia wöchentliche Anlaufstellen für Informationen, Überweisungen und Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, insbesondere für ältere Menschen, Migranten und Erwachsene mit geringen Lese- und Schreibkenntnissen.
Darüber hinaus bieten wir einen Begegnungs- und Schulungsraum für lokale Gemeindeorganisationen und Ausbildungseinrichtungen, um Schulungen für die lokale Bevölkerung vor Ort anzubieten.Über den Hub fördern wir Freiwilligenarbeit und Peer-Mentoring in traditionell unterrepräsentierten Gebieten, indem wir unsere Lernenden ermutigen, anderen etwas zurückzugeben und als positive Vorbilder in ihren Peer-Gruppen oder lokalen Gemeinschaften zu agieren. Der Rural Hub bietet die folgenden relevanten IKT-Schulungsprogramme in den folgenden Bereichen an:

  • Medienproduktionstraining für junge Menschen durch unsere monatliche Gemeindezeitung und HubTV, unseren Gemeindefernsehsender.
  • Berufsbegleitende Schulungen zum Aufbau digitaler, sozialer und nachhaltiger Kompetenzen von Gemeindeleitern und Pädagogen, um sie bei ihrer Arbeit in der Gemeinde zu unterstützen.
  • Digitale Kompetenz für Frauen außerhalb des Arbeitsmarktes, insbesondere für Frauen mit Migrationshintergrund.
  • Workshops über den Zugang zu öffentlichen Diensten durch E-Government-Dienste – praktische IKT-Kurse für erwachsene Lernende – Social-Media-Schulungen für Gemeindeleiter, lokale Organisationen und Gemeindegruppen.

Der Rural Hub betreibt auch die DMZ – Digital Media Zone – in Virginia, Cavan. Dabei handelt es sich um ein komplettes Medienproduktionszentrum, in dem Ausbilder von The Rural Hub Meisterkurse zu den Themen digitale Medien, Tonaufnahmen, Fernsehproduktion, Filmemachen usw. für lokale Gemeindegruppen anbieten.”

 

Nach oben scrollen